Bankreise 2007 - Rom, Umbrien

Rom: Ewige Stadt, Nabel der antiken Welt, Zentrum der Christenheit, mit grandiosen Bauten aller Epochen. Pulsierende Straßen, herrliche Plätze und Brunnen laden zum Bummeln und Flanieren ein.

Die Römer führen vor, wie man aus jedem Tag ein kleines Fest macht: La Dolce Vita !

Nach dem lebhaften Rom bringt Umbrien Erholung für Augen und Ohren. Perugia, die Hauptstadt jener südlichen Schwester der Toskana, ist Startpunkt von Ausflügen zu alten Städten, die wie Adlerhorste inmitten malerischer Hügel und Weinberge thronen, und zum mauerumgürteten Assisi, der Heimat des Heiligen Franziskus.

Die Teilnehmer erlebten 8 Tage „Bella Italias wunderbare Mitte".